9. Internationaler EWA-Kongress in Ischgl – Gipfeltreffen der europäischen Bäderbranche

Hoch hinaus geht es nicht nur beim Vortrag von Friedi Kühne (siehe Bild), der beim Internationalen EWA-Kongress „Zukunftsperspektiven der europäischen Bäderlandschaft“ von seinen weltmeisterlichen Abenteuern auf der Slackline berichten wird – und davon, welche Rolle sein Team bei diesen atemberaubenden Höhenflügen spielt. Bereits zum neunten Mal lädt die European Waterpark Association ihre Mitglieder und interessierte Gäste zum internationalen Erfahrungsaustausch. In diesem Jahr trifft der Slogan „Gipfeltreffen der europäischen Bäderbranche“ in besonderer Weise zu. Wir sind am 22. und 23. April Gast im Kongresszentrum der neuen Silvretta Therme in Ischgl und tagen somit auf 1.400 Höhenmetern. Für unser „Get together“ am Vorabend des Kongresses (21. April) geht es sogar noch höher hinaus: zur Pardatschgrat-Bergstation auf 2.600 Metern.

Aber ist auch die Bäderbranche im Höhenflug? Oder sind unsere Betriebe nach wie vor im Krisenmodus? Mit unserem vielfältigen Kongressprogramm wollen wir eine Standortbestimmung der Branche vornehmen, einen optimistischen Blick in die Zukunft wagen und Best practice-Beispiele vorstellen. Wir freuen uns auf einen informativen Kongress mit großartigen Referentinnen und Referenten und auf ein erlebnisreiches Rahmenprogramm. Und wir freuen uns, wenn Sie dabei sein werden, wenn es für die EWA frei nach dem legendären Song von Marvin Gaye heißt: „Ain’t No Mountain High Enough“!