EWA Awards 2019

„Die EWA Awards sollen nicht nur den Mitgliedsbetrieben unseres Verbandes Mut machen zur Realisierung innovativer Projekte, sondern auch die Bäderbranche insgesamt anregen, sich stets neu zu erfinden“. Mit diesen Worten begrüßte der Präsident der European Waterpark Association, Landesrat Markus Achleitner, die Gäste beim diesjährigen Standempfang auf der Aquanale 2019 in Köln. Wie immer wurden bei dieser Gelegenheit – in diesem Jahr immerhin bereits zum 18. Mal – Awards für besonders innovative Angebotsgestaltung und Marketingkonzepte verliehen.

Die Jury, der neben Präsident Achleitner auch EWA-Ehrenpräsident Dr. Michael Quell und die Sprecherin des Beirats der fördernden Mitglieder Kim Adam angehörten, entschied sich in diesem Jahr dafür, gleich zwei Marketing Awards zu vergeben.

Ein Award ging an das Freizeitbad düb in Dülmen für ein stringentes Konzept zum „Baustellenmarketing“ mit dem das Interesse der Gäste während einer längeren Umbauphase des dübs aufrechterhalten werden sollte. Mit dem zweiten Award wurde die Therme Wien ausgezeichnet. Eine originelle Kampagne sollte die Gäste im Sommer in den großzügigen Thermengarten locken. Mit Erfolg: die Besucherzahlen konnten im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich gesteigert werden, obwohl 2018 bereits durch die vielen Sonnentage und hohen Temperaturen überdurchschnittliche Besucherzahlen erreicht werden konnten.

Den EWA Professional Award 2019 verlieh Landesrat Achleitner im Namen des Verbandes an Bürgermeister Helmut Wenzel und an das Team der Spreewelten Lübbenau. Mit der Erweiterung des Freizeitbades, das durch seine Pinguine bundesweit bekannt wurde. Nach dem Relaunch der Saunalandschaft und der thematischen Neugestaltung und Erweiterung des Familienbads 2018 wurde im Frühjahr 2019 auch das neue Hotel der Spreewelten eröffnet, mit dem die Anlage nun zu einem Ferienresort aufgewertet wurde.