Übersicht Bäderöffnungen national und international 13. 7. 2020

Die neueste Verordnung aus Baden-Württemberg genehmigt jetzt auch die Wiederinbetriebnahme von Freizeitbädern und Thermen.

Das Land Thüringen beschränkt sich auf Empfehlungen und überlässt die Definition der Rahmenbedingungen einer Inbetriebnahme der lokalen Ebene.

In diesem Anhang werden die Maßnahmen für Freibäder präzisiert.

Diese Verordnung bildet die Grundlage zunächst nur für die Öffnung der Freibäder. Näheres zu den Rahmenbedingungen finden sich im separaten Anhang, den wir ebenfalls als Download zur Verfügung stellen.

Als erstes deutsches Bundesland hat Niedersachsen am 14. 5. 2020 eine Empfehlung zur Erstellung eines Hygieneplans für Bäder veröffentlicht. Das Landesgesundheitsamt Niedersachsen verweist darin auf die Pläne der Verbände (EWA, IAKS, DGfdB).

Am 29. Mai öffnen die Freizeitbäder und Thermen in Österreich gemeinsam mit den anderen Bädertypen. Das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz hat hierzu eine Empfehlung zur Umsetzung des österreichischen Bäderhygienegesetzes unter Corona-Bedingungen veröffentlicht. Es ist dies nach unserer Information die erste staatlichen Handreichung zum Neustart für Badbetreiber in Europa.